Johannes F. Reichert - Medienzukunft gestalten - Professionelles Changemanagement und Organisationsentwicklung zu Veränderungsprozessen in Medienunternehmen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Johannes F. Reichert

Johannes F. Reichert
Tel. +49 171 831 2926
mail@reichert.cc

Auch in Zeiten von Corona ...

... bin ich weiter für Sie erreichbar - per Telefon oder Video.

Klassische Workshops können wir gerade zwar nicht realisieren, aber gerne kann ich Sie und Ihr Team weiter digital begleiten:  
Video-Kurse, Online-Workshops, virtuelle Projektarbeit sind mehr als nur Notlösungen. Im Gegenteil: Sie bieten eigene Qualitäten jenseits der Präsenz-Formate. [mehr]


Die Herausforderung

Die Medienwelt erlebt gerade eine permanente Revolution, die sich für klassische Unternehmen zur Überlebensfrage zuspitzt.
Spannende Zeiten für offene Geister, die Veränderung als Chance sehen.

Die notwendigen Veränderungen aktiv zu gestalten, ist derzeit die wichtigste Führungsaufgabe in journalistischen Unternehmen.  


Denn vielfach sind Strukturen, Abläufe, Budgets und Produkte vieler Medienbetriebe und Redaktionen noch immer ausgerichtet auf die früheren Bedingungen der Medienwelt.
Zeit zu handeln!


Wo sind die sicheren Erfolgsrezepte?


Auch wenn es schwerfällt, diese Illusion aufzugeben:
Blaupausen und einfache Lösungen gibt es nicht.

Wir befinden uns mitten in einem live-Experiment, dem radikalen Prozess zur Neudefinition von Medienformen, Medienfunktionen und Mediennutzung. Jeder Anbieter hat eine andere Ausgangslage und muss seine individuelle Antwort auf diese Herausforderung erarbeiten.

5 Schritte zum Erfolg

Vieles wird derzeit ausprobiert - viel Geld fließt (manchmal wenig strukturiert) in aufwändige Storytelling-Projekte, digitale Garagen oder breit angelegte Fortbildungs-Initiativen.


Nach meiner Erfahrung aus mehr als 25 Jahren Medienarbeit sind es einige grundlegende Faktoren, die über Erfolg oder Misserfolg eines Media-Produktes oder Programmangebotes entscheiden:

1. Verstehen
Funktionsweisen und Nutzungsmotive der einzelnen Medien kennen - auf der Basis einer intensiven Medienforschung und dezidierten Kundenorientierung

2. Neugier
Offen sein für Veränderungen des Marktes und neue technische Entwicklungen - und für Potenziale, die sich daraus für die eigenen Programmangebote ergeben

3. Agilität und Nutzwert
Die kontinuierliche Verbesserung des eigenen Angebotes - nicht aus der Sicht der Macher, sondern aus der Sicht der Kunden

4. Mut und Entschlossenheit
Die eigenen Strukturen, Arbeitsweisen und Programmangebote stetig überprüfen und auf die neuen Aufgaben ausrichten.

5.  Beteiligung der Mitarbeiter/innen
Die Bedürfnisse und hohen Fachkompetenzen der Mitarbeiter/innen nutzen für die Entwicklung leistungsfähiger und 'ökologischer' Strukturen und Workflows.


Ich unterstütze Sie dabei: als Strategieberater, Prozessbegleiter, Coach in Veränderungsprozessen - mit langjähriger praktischer Erfahrung als Journalist und in der  Zusammenarbeit mit  journalistischen Top-Unternehmen.

Über ein Netzwerk von Partnern stehen Ihnen darüber hinaus kompetente Kolleg/innen zu allen relevanten Aspekten des Medienwandels zur Verfügung: vom klassischen Training bis zur komplexen Organisationsentwicklung.
 

Aktuelle Projekte:

 

  • NDR, ORF, rbb: Unterstützung bei der Einführung eines Newsrooms
  • ZDF: Weiterentwicklung der Plattform-Strategie eines Bereichs
  • MDR: Crossmediale Integration verschiedener Bereiche
  • ORF: Entwicklung crossmedialer Zusammenarbeit eines Ressorts
  • ZDF: OE-Prozess zur Neuorganisation eines Bereichs
  • Aufbau einen Blended Learning - Moduls zum
    Thema 'Crossmedial arbeiten'
  • Großgruppen-Veranstaltungen (RTSC, World Café, Bar Camp, ...)
  • Führungskräfte-Coaching
  • Moderation von Klausuren und Workshops
  • Redaktionscoachings
  • ...

____________________________________________________________________________________________________

It is not the strongest of the species that survives,
nor the most intelligent that survives.
It is the one that is most adaptable to change.

Charles Darwin
____________________________________________________________________________________________________

Ändern sich aber Zeit und Umstände,

so geht er (der Fürst) zu Grunde,

weil er seine Handlungsweise nicht ändert …

Teils weil er nicht von dem lassen kann, wozu seine Natur ihn treibt,

teils weil er sich nicht entschließen kann, von dem Weg abzugehen,

der ihn bisher stets zum Erfolg geführt hat.


Machiavelli


____________________________________________________________________________________________________



Aktuell
 
Crossmedia-Crashkurs
Video: Crossmedia-Crashkurs

Test  

3 Minuten:


SIND SIE FIT FÜR DIE MEDIENZUKUNFT?



 
Suchen
© J. F. Reichert 2020 - Impressum
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü